Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen

Der Künstlerinnenpreis Nordrhein-Westfalen

Bildende Kunst - Angewandte Kunst - Darstellende Kunst - Literatur - Musik

Der Künstlerinnenpreis Nordrhein-Westfalen

Der seit 1996 vom nordrhein-westfälischen Frauen- und Kulturressort der Landesregierung gemeinsam geförderte Künstlerinnenpreis wird jedes Jahr in einer anderen Kunstsparte vergeben. So kann die Landesregierung auf besondere Leistungen oder auch Defizite in verschiedenen Kunstsparten gezielt aufmerksam machen. Der Künstlerinnenpreis Nordrhein-Westfalen besteht aus einem Hauptpreis für das Gesamtwerk einer Künstlerin sowie einem Förderpreis zur Ermutigung einer Nachwuchskraft.

Teilnahmeberechtigt sind ausschließlich Künstlerinnen. Auch die Jury ist überwiegend weiblich besetzt. Damit ist der Preis sowohl ein Kulturpreis als auch ein "Frauenpreis" - eben ein Preis für künstlerische Leistungen von Frauen.

Er soll die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf das Werk von Künstlerinnen lenken, die teilweise bereits seit Jahren Kunst und Kultur in unserem Land wesentlich mitgestalten. Das ist nach wie vor notwendig, denn auch heute noch erfährt das künstlerische Schaffen von Frauen vielfach keine angemessene Beachtung. So kommen in Deutschland nur 15 Prozent aller öffentlichen Mittel zur Kunstförderung Frauen zugute, in Europa sogar nur zehn bis 15 Prozent. Auch verdienen Künstlerinnen im Schnitt rund 25 Prozent weniger als ihre männlichen Kollegen.

Es ist das Anliegen der Landesregierung, die Qualität der Werke von Frauen zu dokumentieren und ihre Arbeit öffentlich sichtbarer zu machen. So leistet der Künstlerinnenpreis Nordrhein-Westfalen auch einen wichtigen Beitrag zu mehr Chancengleichheit und zum Abbau geschlechtstypischer Klischees, von denen Künstlerinnen betroffen sind.

Mit der Organisation und Durchführung des Preises ist das Frauenkulturbüro beauftragt.
www.frauenkulturbuero-nrw.de/preise.html

Presseinformationen

Düsseldorf, 04.12.2013 Emanzipation: Ministerin Schäfer verleiht den Künstlerinnenpreis Nordrhein-Westfalen 2013 an Nanne Meyer und Katharina Hinsberg

Download der gesamten Pressemeldung

 

Düsseldorf, 24.04.2013 Der Künstlerinnenpreis NRW 2013 wird im Bereich Zeichnung verliehen.

Download der gesamten Pressemeldung

 
Düsseldorf, 25.09.2012 Die Künstlerinnen Angie Hiesl und Yoshie Shibahara erhalten den 17. Künstlerinnenpreis Nordrhein-Westfalen, der in diesem Jahr für die Freie Szene der Darstellenden Künste ausgeschrieben wurde.

Download der gesamten Pressemeldung

 
Düsseldorf, 02.03.2012 Der Künstlerinnenpreis Nordrhein-Westfalen 2012 wird im Bereich der freien Szene der darstellenden Künste verliehen.

Download der gesamten Pressemeldung

 
Düsseldorf, 15.10.2011 Die Künstlerinnen Ulrike Rosenbach und Agnes Meyer-Brandis erhalten den 16. Künstlerinnenpreis Nordrhein-Westfalen, der in diesem Jahr in der interdisziplinären Kunstform Performance ausgeschrieben wurde.

Download der gesamten Pressemeldung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

nach oben

Preisträgerinnen des Künstlerinnenpreises
des Landes Nordrhein-Westfalen von 1996 bis 2013

2013
Zeichnung
Nanne Meyer, Hauptpreis
Katharina Hinsberg, Förderpreis
2012
Freie Szene der Darstellenden Künste
Angie Hiesl, Hauptpreis
Yoshie Shibahara, Förderpreis
2011
Performance
Prof. Ulrike Rosenbach, Hauptpreis
Agnes Meyer-Brandis, Förderpreis
2010
Baukunst: Architektur, Städtebau und Landschaftsplanung
Prof. Dipl.-Ing. Julia B. Bolles-Wilson, Hauptpreis
DREIHAUSFRAUEN, Förderpreis
2009
Malerische Positionen
Anja Schrey, Hauptpreis
Vera Lossau, Förderpreis
2008

Choreographie/Zeitgenössischer Tanz
Henrietta Horn, Hauptpreis
Gudrun Lange, Förderpreis
2007
Theaterregie
Katja Lauken, Hauptpreis
Carolin Mader, Förderpreis
2006
Illustration
Katrin Funcke, Hauptpreis
Claudia Pütz, Förderpreis
2005
Kamera
Prof. Hille Sagel, Hauptpreis
Eva Radünzel, Förderpreis
2004
Bildhauerei
Heike Pallanca, Hauptpreis
Ursula Neugebauer, Förderpreis
2003
Popularmusik
Bernadette La Hengst, Hauptpreis
Ischen Impossible, Förderpreis
2002
Fotografie
Candida Höfer, Hauptpreis
Christine Erhard, Förderpreis
2001
Literatur
Emine Sevgi Özdamar, Hauptpreis
Annette Pehnt, Förderpreis
2000
Filmregie
Jeanine Meerapfel, Hauptpreis
Ruth Olshan, Förderpreis
1998
Komposition/Neue Musik
Carola Bauckholt, Hauptpreis
Anna Ikramova, Förderpreis
1999
Keramikkunst
Doris Kaiser, Hauptpreis
Andrea Layer, Förderpreis
1997
Theaterliteratur
Kaca Celan, Hauptpreis
Lilly Axster, Förderpreis
1996
Multimedia/Neue Medien
Nan Hoover, Hauptpreis
Christin Lahr, Förderpreis